Busch BIKE Schule ZUKUNFT!

Wir unterstützen die schulische Ausbildung unserer (Aids-) Waisenkinder im nordwestlichen Buschland von Sambia durch ein BIKE-PROJEKT.

WARUM ist das BIKE PROJEKT so wichtig?

Viele Kinder müssen häufig zunächst einige Kilometer zu Fuß durch den Busch zur Schule laufen, um diese besuchen zu können. Einige scheuen diesen Weg, da er nicht nur anstrengend ist, sondern auch viele Gefahren v. a. für Mädchen birgt und viel Zeit in Anspruch nimmt. Manche Kinder müssen am frühen Morgen 1,5 Std. laufen, um die Schule zu erreichen und abends den gleichen Weg bei Dunkelheit erneut zurücklegen.

Ein Fahrrad, das von World-Bicycle Relief extra für das unwegsame Gelände des Busches konstruiert wurde, erleichtert ihnen den Schulbesuch und bietet zusätzliche Vorteile. Denn es ist stark lastentauglich, robust und einfach zu warten. Dadurch steht für den Alltag im Busch ein leistungsstarkes Transportmittel zur Verfügung, das im Notfall auch genutzt werden kann, um Hilfe zu organisieren.

Deswegen ist es unser Ziel, denjenigen ein Fahrrad zur Verfügung zu stellen, die es am dringendsten benötigen. Immer mehr Kinder besuchen die Schulen. Ein Grund ist das Schulfrühstück. Immer mehr Kinder, die ohne Fahrrad jeden Tag einen sehr weiten, gefährlichen Weg zur Schule auf sich nehmen.

Dieses Projekt beinhaltet auch  eine Ausbildung zum Zweiradmechaniker. So stellen wir sicher, dass die Fahrräder direkt vor Ort repariert werden können. Mit dieser Ausbildung und Tätigkeit wäre zudem die berufliche Zukunft einiger Schulabgänger gesichert. Eine „win-win“ Situation also. Durch ein Komitee, das speziell für das Projekt von WBR ausgebildet wird und sich aus zehn Verantwortlichen der umliegenden Schuldörfer, der Schulen und aus unserem Kontaktmann vor Ort zusammensetzt, wird der Zustand und die sinnvolle Nutzung des Rades täglich kontrolliert. Missbrauch wird dadurch minimiert.

Dank der bisher eingegangenen projektbezogenen Spenden können wir nun zu den zunächst 10 geplanten Bikes weitere 50 Fahrräder beschaffen. Jetzt haben wir so viele Fahrräder zusammen, dass wir den Plan im Oktober 2021 umsetzen.

Weitere Fahrräder (Stückpreis inzwischen bei 230 €) können jederzeit nachträglich beschafft werden und somit weiteren Kindern den Schulweg erleichtern.

WIE können Sie helfen?

Wir sind für jede Unterstützung dankbar, die uns hilft, dieses Projekt von der Vision in die Tat umzusetzen!

             ==> Wir freuen uns über jede Spende auf das Spendenkonto des gemeinnützigen Fördervereins S.A.m.b.i.A. e.V.

Sparkasse Mainfranken Würzburg
IBAN: DE 25 79050000 0047255666
BIC: BYLADEM 1SWU
Verwendungszweck: BIKE-PROJEKT
Inhaber: Förderverein für S.A.m.b.i.A. e.V.

Gerne können Sie auch direkt Kontakt zur Projektleiterin aufnehmen:

              ==> Beate Schön (Projektleitung, Vorstandsmitglied des Sambia e.V.): beate.schoen@sambia-ev.de

Vielen herzlichen Dank – und Mwanee – für Ihre Unterstützung!

Endlich ist es soweit: die Fahrräder sind in St. Kalemba angekommen

Am Montag, 25. Oktober 2021, sind die Fahrräder endlich in St. Kalemba angekommen. 60 Fahrräder stehen nun zur Verteilung an die Kinder der Kaula School – insbesondere für die Mädchen – bereit.
Der Verteiler wurde in Zusammenarbeit mit Lehrern Schulkindern und Dorf-Vertretern erarbeitet, sodass kein Neid unter den Menschen entsteht, die kein Fahrrad bekommen.
Natürlich gehören die Fahrräder nicht den Begünstigten. Sie können die Bikes primär nutzen. Ja. Und auch Dorf-Mitbewohner können sich das Rad leihen und damit Lasten transportieren.

Und was passiert, wenn was am Bike kaputt geht?
Dafür ist zunächst Banji Munyeme im Rahmen des Projektes zum Mechaniker ausgebildet worden. Er wird seine frisch erworbenen Fähigkeiten an weiter Interessierte weitergeben. Zum Beispiel an Schüler der Secondary School.

Wir sind gespannt, was die Kinder zu den neuen Rädern sagen und hoffen, dass sie nun entspannter und sicherer zur Schule kommen und immernoch Kraft zum Lernen haben.
Wir wünschen ihnen viel Spaß mit den Rädern und noch mehr Erfolg in der Schule! 

Übrigens: Sehr gerne würden wir weitere Fahrräder an die Kinder geben. Wenn Sie mögen, spenden Sie einfach: hier

Heute ist der großer Tag: die Bikes werden an die Kinder übergeben

Wir haben keine Zeit zu verlieren. Die Liste der Kinder und Jugendlichen, die ein Fahrrad bekommen sollen, ist erstellt. So konnten die Räder sofort am Dienstag, 26. Oktober, an verteilt werden. Alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrer sind anwesend. 
Mit Spannung werden die Kinder und Jugendlichen aufgerufen, die ein Bike bekommen.
Offensichtlich ist es so überwältigend, dass sie es noch gar nicht fassen können. Viele schauen ungläubig umher. Damit hatten sie nicht gerechnet.
Erst mal sacken lassen und eingewöhnen. Es wird großartig.
Wir danken allen Spendern ganz ganz herzlich, die sich an diesem wundervollen Projekt beteiligt haben!

Wir würden uns freuen, wenn wir noch vielen Kindern und Jugendlichen ein Fahrrad geben könnten. Machen Sie mit. Sie werden selber Freude daran haben. Spenden Sie mit dem Stichwort „Bike“ – ganz einfach: hier