Schulfrühstück

Laufendes Projekt

Die meisten Kinder im Buschland von Sambia laufen den oft kilometerlangen und beschwerlichen Schulweg ohne zuvor gefrühstückt zu haben. Nach dem anstrengenden Unterricht gehen die Kinder mit immer noch leerem Magen wieder zurück nach Hause. Erschöpft und müde von dem langen Tag essen sie erst dann traditionelles Nshima, einen Getreidebrei aus Maismehl. Das ist alles!
Die mangelhafte und einseitige Ernährung führt oft dazu, dass die meisten Kinder unterernährt und krankheitsanfälliger sind. Diesen Kreislauf möchten wir mit dem Schulfrühstück-Projekt unterbrechen.

In der Kaula Primary School – und inzwischen auch in der Secondary School -, Partnerschulen der unterfränkischen Verbandsschule Faulbach, erhalten die rund 900 Kinder ein regelmäßiges Frühstück. Projektstart war der Herbst 2018 mit rd. 400 Schülern der Primary School. Ein Frühstück für ein Kind kostet 0,25 € – für unsere Verhältnisse ist das nicht viel. Für die Kinder dort ist es lebenswichtig. 

Von der Kaula-Schule erhalten wir dazu Kostenvoranschläge. Nach Prüfung überweisen wir den anfallenden Betrag an eine unserer Vertrauenspersonen vor Ort. Diese begleitet den Einkauf und übersendet uns alle Quittungsbelege. Per WhatsApp erhalten wir vom Schuldirektor wöchentlich Bilder und kurze Videos vom Frühstück.

Seit Januar 2019 bekommen auch die Schüler der Luanshya Township School ein warmes Schulfrühstück, das direkt über unseren Verein finanziert wird. Frisches Gemüse steuert die Schule seit dem Sommer aus einem eigenen Schulgarten bei.

Das Projekt haben wir – Dank Ihrer Spenden – auf weitere Schulen ausweiten können. Das Schulfrühstück spricht sich rum. Immer mehr Schulen fragen an.
Aktuell sorgen wir an folgenden Schulen für ein Frühstück:
– Kaula Primary School: 530 Schüler
– Kaula Secondary School: 420 Schüler
– Luanshya School: 180 Schüler
– Milemba Primary School: 583 Schüler
– in Kürze: Kawanda Secondary School in unmittelbarer Nähe zur Milemba School: 340 Schüler
– Kalivingi Primary School: 210 Schüler

Mit allen Schulen haben wir die Vereinbarung getroffen, dass sie einen Gemüsegarten anlegen, damit das Frühstück nahrhafter und hochwertiger wird. Der Anbau soll gemeinsam mit den Schülern erfolgen, damit sie lernen wie man sät, die Pflanzen aufzieht und sie schließlich erntet. 
An einigen Schulen konnten wir bereits Brunnen anlegen, sodass die Bewässerung der Gärten gewährleistet und für die Kinder gefahrlos machbar ist.

Wir werden nur dann weitere Schulen ins Frühstücks-Programm aufnehmen, wenn das Spendenaufkommen die Finanzierung erlaubt und die Voraussetzungen für einen Gemüsegarten erfüllt werden.

PS: Dank der angebotenen Mahlzeit besuchen mehr und mehr Schüler regelmäßig die oft weit entfernte Schule. Die Leistungen werden besser. Einige nehmen sogar ein Studium auf.
Ein toller Erfolg! Dank Ihrer Spenden. Gerne würden wir die Kinder an weiteren Schulen fördern.

Wenn auch Sie helfen wollen: 
Werden Sie Mitglied oder übernehmen Sie eine Patenschaft.
Oder Sie spenden einfach einen Betrag Ihrer Wahl.

S.A.m.b.i.A. e. V.

Neubrunner Weg 8
97277 Neubrunn-Böttigheim
info@sambia-ev.de

facebook.com/SAmbiA.eV/