Nähschule in St. Kalemba

Laufendes Projekt

Im Jahr 2013 starteten wir das Projekt „Nähschule“, unser Pilotprojekt für die berufliche Qualifizierung von Mädchen und Frauen, in St. Kalemba. Am Kloster der Franziskanerinnen, nahe dem Kabompo River, richteten wir eine kleine Ausbildungsstätte für die zukünftigen Näherinnen ein.

Der Beginn erwies sich als Herausforderung, denn die Nähmaschinen und Stoffe sollten nicht in Deutschland gekauft und dann nach Sambia verschickt werden. Unser Plan war es, die benötigten Materialien direkt in Sambia zu erwerben. In Solwezi, der Hauptstadt der North-Western Province, wurden wir schließlich fündig. Mit einem Jeep transportierten wir die (gebrauchten) manuell angetriebenen Nähmaschinen, bunten Stoffe und weitere Nähmaterialien nach St. Kalemba. Kauf und Transport finanzierten wir über Spenden aus Deutschland. Alle Spender erhielten einen persönlichen Dankesbrief von Schwester Annie.

In der Nähschule wurden bald die ersten Kinderkleider und -hosen in unterschiedlichen Größen und Schnitten produziert. Die ersten drei Näherinnen konnten ihre Ausbildung abschließen und sich eine eigene Existenz aufbauen.

Bei unserem Besuch im September 2013 konnten wir unsere Patenkinder in St. Kalemba mit einem neuen Kleid (Mädchen) und einer neuen Hose (Jungs) überraschen.

Bei unserer Sambiareise 2017 stand der Ausbau der Nähschule im Vordergrund. Der Pfarrer von St. Kalemba, Richard Mwila, unterstützte uns vor Ort. Die Schirmherrschaft übernahm der Bischof von Solwezi, Rt. Rev. Charles Joseph Sampa Kasonde. Er stellte uns die Friary-Halle, ein Gebäude auf dem Klostergelände, zur Verfügung. Das Gebäude wurde neu gestrichen und an die Stromversorgung angeschlossen. Auch die Fenster wurden erneuert.

Im Januar 2018 begann die Produktion der ersten Kleidungsstücke in der vergrößerten Nähschule.

Am 30. Mai 2018, während unseres Aufenthaltes in St. Kalemba, wurde die Schule feierlich eröffnet. 45 Frauen und Männer absolvierten zu dem Zeitpunkt eine zertifizierte Ausbildung, im Drei-Schicht-System. Als wir den Schülern mitteilten, dass sie nach ihrem Abschluss günstig Nähmaschinen bei uns erwerben können, wenn sie sich selbständig machen möchten, war die Freude groß.

Von Spendengeldern konnten wir im Oktober 2018 weitere Nähmaschinen für die Schule anschaffen.

Im Februar 2019 war es endlich soweit: 25 Schüler haben die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Stolz präsentierten sie ihre Arbeitsergebnisse.

Alle Absolventen bestellten bei uns Nähmaschinen zum Vorzugspreis (10 % des Einkaufswertes), um sich selbstständig machen zu können. Mitte September 2019 übergab Father Vincent die Nähmaschinen an die glücklichen neuen Besitzer.

S.A.m.b.i.A. e. V.

Neubrunner Weg 8
97277 Neubrunn-Böttigheim
info@sambia-ev.de

facebook.com/SAmbiA.eV/

Menü schließen